Hintergrund-gelb.jpg

EINRICHTUNG

UNSERE ÖFFNUNGSZEITEN

 

Unsere derzeitigen Öffnungszeiten von Montag bis Freitag staffeln sich wie folgt:

Betreuungsumfang

Öffnungszeit

25 Stunden
 

35 Stunden / Block

35 Stunden / geteilte Öffnungszeit

45 Stunden / Tagesplatz

7.30 - 12.30 Uhr

(keine Betreuung am Nachmittag möglich)

7.00 - 14.00 Uhr

7.30 - 12.30 Uhr und 14.00 - 16.00 Uhr

7.00 - 16.00 Uhr

Einmal im Jahr nehmen wir eine Bedarfsumfrage vor. Bei dieser klären wir ab, welcher Betreuungsbedarf in den einzelnen Familien vorliegt und ob die Öffnungszeiten gegebenenfalls danach angepasst werden müssen.

Hintergrund-blau.jpg

UNSERE GRUPPEN

Unser Kindergarten ist eine dreigruppige Einrichtung mit insgesamt 65 Kindergartenplätzen. Es gibt die Tiger-, Bären- und Mäusegruppe. Kinder im Alter zwischen 2-6 Jahren können unsere Einrichtung besuchen, die einzelnen Gruppen sind dabei altersgemischt. Die Kinder gehören den unterschiedlichsten Konfessionen und Nationalitäten an.

Zusätzlich gibt es auch die U3-Finchen-Gruppe.

 

UNSER TEAM

 

Unser leitbild

Foto%252010_edited.png

CORINNA ACKERSCHEWSKI

Leitung,

Erzieherin,

Ergotherapeutin

„Denn wenn man genügend spielt, solange man klein ist, dann trägt man Schätze mit sich herum, aus denen man später sein ganzes Leben lang schöpfen kann." (A. Lindgren)

Den Kindern die Zeit und den Raum zum Spielen zu geben ist mir in meiner Arbeit wichtig, damit sie ganz viele Schätze für sich sammeln können. Für mich sind Kinder kleine Persönlichkeiten, die sich ihrer eigenen Stärken bewusst, wissensdurstig und unvoreingenommen sind.

CORINNA ACKERSCHEWSKI

Foto%2010.04_edited.png

SABINE BOSBACH

Erzieherin Mäusegruppe,

Kinderschutzfachkraft,

U3-Fachkraft

„Der kürzeste Weg zwischen zwei Menschen ist ein Lächeln.“

Bei meiner Arbeit ist es mir wichtig, eine Brücke zu jedem einzelnen Kind zu bauen. Dabei hilft oftmals ein Lächeln.

SABINE BOSBACH

Foto%252010_edited.png

Marvin Engelbach

Erzieher Tigergruppe,

Naturexperte

„Man darf nicht verlernen, die Welt mit den Augen eines Kindes zu sehen.“ (Henry Matisse)

 

Durch das Beobachten von Spielsituationen oder eine gemeinsame Runde über das Spielgelände entdecke ich mit den Kindern unglaublich viele unscheinbare Dinge. Es kann so spannend sein, die Geduld zu erleben, die ein Kind aufbringt, um einen Tausendfüßler zu beobachten.

Marvin Engelbach

Foto%25252010_edited_edited.png

Svenja Vogt

Erzieherin Bärengruppe,

Sicherheitsbeauftragte

"Durch ein Kind wird aus Alltag ein Abenteuer, aus Sand eine Burg, aus Farbe ein Bild, aus einer Pfütze ein Ozean, aus Plänen Überraschungen und aus Gewohnheit Leben!"

 

Ich lass mich überraschen, zu welchen Abenteuern mich die Kinder einladen!

Svenja Vogt

Foto%2010.04_edited.png

ALEX LEWAK

Erzieher Mäusegruppe,

Brandschutzhelfer

„Das Leben anzuregen und es dann frei entwickeln zu lassen – hierin liegt die erste Aufgabe des Erziehers.“ (Maria Montessori)

Ich möchte die Kinder durch den Tag begleiten, nicht führen. Mir ist es wichtig, dass die Kinder ihre eigenen Entscheidungen für ihr Spiel treffen. Ich möchte ihnen bei Herausforderungen zur Seite stehen und sie unterstützen, wo ich kann.

ALEX LEWAK

Foto%252022_edited.png

ELKE FELBIK

Erzieherin Finchengruppe,

U3-Fachkraft

„Jeder ist ein Genie! Aber wenn du einen Fisch danach beurteilst, ob er auf einen Baum klettern kann, wird er sein ganzes Leben glauben, dass er dumm ist.“ (Albert Einstein)

 

Das Zitat zeigt, dass wir alle unterschiedliche Talente haben. Mir ist es in meiner Arbeit wichtig, die Fähigkeiten der Kinder herauszu-finden und sie zu fördern. Jeder Mensch ist einzigartig und vielfältig! Ich möchte Kinder bestärken, ihren Fähigkeiten treu zu bleiben und so Stärke und Selbstvertrauen für ihr Leben zu lernen.

ELKE FELBIK

Foto%25252010_edited_edited.png

JANINA FUCHS

Erzieherin Bärengruppe,

Brandschutzhelferin

„Das Kind, der Knabe, der Mensch überhaupt soll kein anderes Streben haben, als auf jeder Stufe ganz das zu sein, was diese Stufe fordert." (Auszug von Friedrich Fröbel)

Ich möchte die Kinder da abholen, wo sie stehen und, wenn sie möchten, mit ihnen gemeinsam die Stufen – egal wie groß oder lang sie sind – bewältigen.
Daher finde ich es sehr wichtig, mit allen Beteiligten einen partnerschaftlichen und demokratischen Erziehungsstiel nachzugehen.

JANINA FUCHS

Foto%252022_edited.png

Alexia Schlickowey

Erzieherin Finchengruppe,

U3-Fachkraft

"Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht." (Autor unbekannt)

Seit mehr als 25 Jahren begleite ich kleine Menschen dabei, große Menschen zu werden, im wörtlichen wie im übertragenen Sinn. Bis heute hat diese Aufgabe für mich nicht an Faszination verloren.

ALEXIA SCHLICKOWEY

Foto%252010_edited.png

NICOLE WEGENER

Hauswirtschaftskraft

„Jede Schneeflocke und jedes Kind haben etwas gemeinsam – sie sind alle einzigartig.“

 

Ich finde es wunderschön, mit ansehen zu dürfen, wie sich die Kinder entwickeln. Jedes auf seine einzigartige Art und Weise. Es ist immer wieder aufs Neue spannend, das mit anzuschauen und es mit zu erleben.

 

 

NICOLE WEGENER

Foto%252010_edited.png

JANINE SCHMIDT

stellvertretende Leitung, Erzieherin Tigergruppe,

U3-Fachkraft

„Kinder sind wie Schmetterlinge im Wind. Manche fliegen höher als andere, aber alle fliegen so gut sie können. Vergleiche sie nicht untereinander, denn jedes Kind ist einzigartig, wundervoll und etwas Besonderes!“

Eine wunderbare Aussage, die mir immer wieder zeigt, die Kinder dort abzuholen, wo sie gerade in ihrer Einzigartigkeit stehen, um ihren Weg vertrauensvoll begleiten zu dürfen.

Janine Schmidt

Hintergrund-gelb.jpg

UNSER TRÄGER

Die Evangelische Kirchengemeinde Hückeswagen beteiligt sich am öffentlichen Auftrag zur Erziehung, Bildung und Betreuung von Kindern, so wie es im Kinder- und Jugendhilfegesetz festgeschrieben ist.

„Es ist Aufgabe der Kinder- und Jugendhilfe in Ergänzung und Unterstützung der Familie durch Angebote in Kindergärten und anderen Tageseinrichtungen für Kinder, die Entwicklung von Kindern zu eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Menschen zu fördern.“

Gemeinsam leben, glauben und hoffen lernen, ist eine Chance für Familien und Gemeinden.

Mit ihrer Trägerschaft von Tageseinrichtungen für Kinder nimmt unsere Kirchengemeinde diesen pädagogischen Auftrag wahr und sieht diese Arbeit als eine Möglichkeit, Evangelium lebendig umzusetzen.

 

UNSERE RÄUMLICHKEITEN

 

Der Kindergarten Arche liegt im Bereich der Altstadt in Hückeswagen, direkt neben der Johanniskirche/Kolumbarium und der Grundschule. In der näheren Umgebung befinden sich ein Park, Spielplätze und die Innenstadt.

Unsere Einrichtung erstreckt sich über zwei Etagen und umfasst großzügig gestaltete Räumlichkeiten. Diese werden den individuellen Bedürfnissen der Kinder angepasst und von den Kindern und den Erzieher*innen flexibel gestaltet. Folgende Räume stehen zur Verfügung:

  • 3 Gruppenräume mit jeweils eigenem Nebenraum

  • 1 Ruheraum

  • 2 Sanitärbereiche 

  • 1 großer Turn- bzw. Mehrzweckraum mit Kletterwand

  • Flurbereich (unten mit Spiel- und Rückzugsmöglichkeiten)

  • Küche mit Essbereich für die Mittagskinder

  • Mitarbeiterraum

  • Büro

Der große Mehrzweckraum, der regelmäßig für alle Kinder zur Bewegung dient, ist auch täglicher Treff der U3–Finchen-Gruppe.

 

Ein großer naturnaher Außenbereich bietet den Kindern viel Raum zur

Bewegung, zum Forschen und tolle Rückzugsmöglichkeiten mit:

  • großer Wiese

  • Vogelnestschaukel

  • Sandteich

  • Rutschbahn

  • Seillandschaft

  • Spielhäusern

  • Buchenheckenhütte

  • kleinem Kiefernwäldchen

Unser Kindertagesstätten-Vorplatz ist mit einer kleinen Wiese, Sandkasten und einer Bobbycar-Strecke ausgestattet. Ein direkter Zugang zum Stadtpark lädt zu Exkursionen und kleinen Spaziergängen ein.

RUNDGANG

 
Hintergrund-blau.jpg
 

Wir bieten unter anderem:

  • fachkompetente und familiennahe Begleitung

  • Musik und Singen

  • Test: Bielefelder Screening (Möglichkeit zur Feststellung einer Schreib-Lese-Schwäche)

  • Wassergewöhnungskurs

  • jährlicher "Erste-Hilfe-Kurs" für Kinder

  • Austausch und Zusammenarbeit mit Frühförderung oder sonstigen Therapeuten nach Bedarf

  • Verkehrserziehung mit der Polizei-Oberberg

  • Feuerwehr

  • Besichtigungen für unsere schulpflichtig werdenden Kinder

BESONDERHEITEN

Wenn Sie mehr erfahren möchten, besuchen Sie uns doch mal. 

Ein gutes Miteinander liegt uns sehr am